Donnerstag, 25. April 2013

Flechtwerk aus Haselzweigen * Wattle fence of hazel branches


 Gestern mußte unsere Hecke auf dem Hof gekürzt werden. Die Hecke besteht aus Felsenbirne, Schlehe, Weißdorn, Haselnuß, Ahorn und Cornellkirsche. Die Haselnuß ist letztes Jahr richtig schnell gewachsen und hatte meterlange senkrechte Triebe. Die mußten ab, eine über 3m hohe Hecke reicht wirklich.



Wohin bloß mit den Ästen ?

Eigentlich wollte ich diese Woche einen Rankkegel aus Weidengeflecht kaufen. Ich habe einen schönen Blutweiderich, der mir leider immer auseinanderfällt. Da sollte nun irgendwas darüber - damit die Staude beim Durchwachsen Halt bekommt. Meine erste Idee war also, mir so einen Kegel zu binden. Dann wären aber noch sehr viele Äste übrig geblieben. Was also aus einem armvoll Ästen machen ?




 Genau ! 
Einen Flechtzaun für die Kräuterecke


Also habe ich mir ein paar Haseltriebe genommen und daraus einen Zaun geflochten. Das war VIEL einfacher, als ich dachte. Ich bin so stolz auf das Ergebnis. Absolut ideal für den Kräutergarten. Das sieht nach Bauerngarten aus und passt gut.
Der Engelwurz, der gerade erst aus dem Boden schaut und meine Liebstöckel haben auch noch einen Rankkegel abbekommen.

Das Vogelfutterhaus, das ich vor 2 Jahren geflochten habe, ist mürbe geworden, reichlich schäbig - und darf im Kräuterbeet malerisch vor sich hin kompostieren. Die Kräuter sind noch ganz klein. Und mit etwas Glück kommt morgen noch das eine oder andere Küchenkraut dazu, wenn ich in der nächsten Gärtnerei etwas schönes finde. Zur Zeit habe ich Liebstöckel, Ysop, Engelwurz, Thymian, Majoran, Salbei und Rosmarin in dem kleinen Beet. Nun fehlt nur noch Schnittlauch und glatte Petersilie....
und so sieht das kleine Eckchen nun aus :


 jetzt muß alles nur noch wachsen, damit es "vernünftig" aussieht, und ich ordentlich viele Kräuter 
verwenden kann. Zum Beispiel : Ofenkartoffeln mit Kräuterfrischkäse - das gibt es morgen.


Bis dann !
Eure Eva




Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    dein Zaun ist sooooo toll geworden! Den hätte ich auch gerne!
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  2. liebe eva,so einen zaun,möchte schon lange haben :-) schön ist er geworden.liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön dein Zaun...hätte ich auch gerne damit könnte ich die hässliche Mauer in meinem Garten verstecken. Schade das mir das Material dazu fehlt.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ach was für ein wundervoller Zaun.. der dürfte bei mir auch gerne stehen..

    Haste fein gemacht!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Supergeil!!

    Herzliche Grüße,

    Franzi

    AntwortenLöschen
  6. Klasse sieht dein Kräuterbeet mit all den Flechtwerken aus , Eva ♥
    Es ist nun ein himmlischer Bauerngarten geworden . Vorallem der Zaun ist der Hingucker !!!!! Hast du klasse gemacht ♥
    Liebste ☼ige Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Idee! Leider kommt sie für mich zu spät ... aber die Kräuter wachsen auch bei mir und deshalb wollte ich fragen, welche Kräuter du für deinen Frischkäse dazunimmst? Verrätst du es uns?
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  8. So einen Zaun will ich auch haben! Das sieht ja phänomenal aus !! <3 <3

    AntwortenLöschen
  9. Wie wundervoll, tolle Idee und schaut so originell aus der neue Zaun, Kräuter sind bei mir auch ein Muss, leider hat der Rosmarin-Strauch diesen Winter nicht überlebt, der Nächste bleibt dann im Topf.
    Lieben Gruß
    Taty

    AntwortenLöschen
  10. ich hab mir auch vor zwei Jahre so einen Zaun gemacht,ich finde die richtig toll
    Liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ja,es ist wirklich nicht schwer,so einen Zaun herzustellen.....hast du gut hinbekommen! Gefällt mir gut!

    Dein Blog ist schön,bin sonst stille "Guckerin" gewesen,aber heute wollte ich mal was schreiben-denn-ich habe seid ganz kurzem auch einen Blog! Es macht Spass,und immer mehr, je mehr mich besuchen und etwas schreiben und ganz toll,wenn sie meiner Seite beitreten!



    Also,bis bald? Ich freue mich auf deinen Besuch!


    Liebe Pfingstgrüsse aus der Lüneburger Heide von Heide

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee...Und eigentlich sofort nutzbar, denn es ist ja fast wie Sommer da draußen...LG Lotta. blumenzwiebeln

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva