Donnerstag, 18. April 2013

Bärlauch * ransoms * Черемша * mit Rezept und Deko


Bei diesem herrlichen Wetter explodiert der Frühling ! Der Wald bekommt einen grünen Pelz aus Bärlauch, alles ist knackig grün.






Das Wasser fließt in murmelnden kleinen Bächen durch den Wald ...

man kann Frösche und Kröten fangen.



Den gesammelten Bärlauch habe ich bis zur Verwendung in eine hohe Vase gesteckt und als Kurzzeitdeko verwendet. Wirklich dekorieren lassen sich nur die Blüten, wenn man Knoblauchduft mag - die Blätter halten höchstens 1-2 Tage. Das ist zwar nur kurz aber schön:





und wenn man sich sattgesehen hat - so nach ein paar Stunden - dann einfach kurz abspülen, kleinschneiden, und was Leckeres daraus zaubern, wir haben daraus Bärlauch-Yufka mit Pilzen und Käse gebacken:



 frisch sieht es am Besten aus, gebacken ist es aber leckerer :





Das Bund mit Bärlauch - Blättern haben wir in Streifen und die 125g Champignons in Scheiben geschnitten. Die Form ausgebuttert, die Yufka Blätter hineingelegt. Darauf Bärlauch und Pilze verteilen, eine Sauce aus 1 Schale Frischkäse, 2 Bechern Sahne, 6 Eiern und Salz darübergießen. 125g geriebenen Gouda obendrauf und ab in den vorgeheizten Backofen. Bei 175°C Umluft ca 30 Minuten backen




Bis dann, Eure Eva











Kommentare:

  1. Vielen Dank fürs Rezept Eva, es sieht verführerisch aus und ich bin sowieso ein großer Bärlauchfan! Leider kommt er erst sehr spärlich in meinem Garten, ich möchte gerne wieder Pesto davon machen.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriele !

      Bärlauch ist ja auch klasse. Letztes Jahr habe ich auch ein tolles Pesto daraus gemacht -
      ein Traum zu Frischkäsebrot.

      Im Garten habe ich leider keinen Bärlauch. Er wächst bei unserem schweren Boden einfach nicht.

      LG Eva

      Löschen
  2. Liebe Eva,
    ich liebe Bärlauch, tolle Fotos und das Rezept hört sich genial an, werde ich probieren, sobald ich Bärlauch hab.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein süßer Weggefährte :-)

    Herzliche Grüße,

    Franzi

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder, die trösten etwas bei diesem furchtbaren Nieselwetter! Der Frosch ist richtig keck. Mensch ich als Stadtkind würde Bärlauch glaube ich nie im Wald finden, so muss ich ihn leider auf dem Wochenmarkt kaufen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh - das würde ich dann auch lieber.

      Wenn man Pech hat, und sich nicht gut auskennt, kann man Bärlauch
      mit Maiglöckchenblättern oder Aronstabblättern verwechseln. Supergefährlich !

      LG Eva

      Löschen
  5. Mmmhh... lecker, das muss ich auch mal kochen!
    Super Fotos übrigens !! :-)

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva