Montag, 31. Dezember 2012

2012 + 12 = 2013 ! Ein schönes Jahr im Blog * a beautiful blogger year !

Es war ein schönes Jahr im Blog ! Und dafür bedanke ich mich bei Euch !




Ohne Euch und den Blog hätte ich keine Platz um meine Ideen auszubreiten.

Bei mir ist es sicher so wie bei vielen anderen, gäbe es diesen Blog nicht, hätte ich entweder deutlich weniger fertigbekommen ( ich will ja gerne zeigen, wie etwas fertig aussieht ), oder ich hätte einiges erst gar nicht angefangen. Die Ideen sprudeln beim Schreiben des Blogs.

Danke auch nochmal an dieser Stelle für die vielen schönen Weihnachts und Neujahrswünsche, die ich von Euch bekommen habe. Ich hoffe wir werden ein mindestens genauso schönes weiteres Jahr 2013 im Blog genießen.

Und ja - natürlich werdet Ihr auch hier bei mir sehen, wie mein Jahr so war... das schöne 2012, daß ich hiermit liebevoll mit einer Bilderflut in die Vergangenheit verabschiede

Frühlingsblumen ! Ende mit der dunklen Jahreszeit ...



... nach Weihnachten kommt Ostern ! Hasen, Blumen und viele Frühlingstorten.



es wird bunt ! Ostern naht mit Riesenschritten.



Endlich Frühling ! Leckeres aus dem Wald.



Der Frühling in voller Pracht ! Torten, Törtchen und anderes schönes.



Rosen überall ! Der Sommer kommt.



Der Sommer ist da. Feinstes Tüllrock - Wetter


Sommer ! ... "Velkommen" in Dänemark.



Ein zauberhafter und überraschender Herbst. Mal es dir schön !


Herbst ! ... und sooooo lecker !






Mach es dir drinnen schön ! Es wird winterlich


natürlich: Weihnacht ! Spiegelkabinett, Lakritzeis und Zimtmandeln....

Schüß es war schön mit Dir mein liebes 2012 !


Euch wünsche ich einen geschmeidigen und fröhlichen Übergang ins neue Jahr,
und natürlich: das Eure Wünsche und guten Vorsätze in Erfüllung gehen.
Bis nächstes Jahr Ihr Lieben !

Eure Eva






Sonntag, 30. Dezember 2012

Delicious ! Gebrannte Mandeln selbstgemacht Lakritz oder Zimt * delicious DIY : roasted almonds: cinnamon or licorice

Ich bin eine absolute " gebrannte - Mandeln " Liebhaberin



 Ich kann über keinen Jahrmarkt oder Weihnachtsmarkt gehen, ohne wenigstens eine Tüte gebrannte Mandeln mitzunehmen. Zu hause werden sie dann mit großem Gruseln gegessen. Wieso mit Gruseln ? Weil ich finde, daß die Zuckerschicht immer viel zu dick ist, und ich jedesmal Angst um meine Zähne habe.

Meine Lieblingssorten sind : Zuckermandeln, Zimtmandeln und Mandeln mit Honig und Salz. Letztere bekommt man aber leider fast nie. Falls Ihr noch eine oder zwei Tüten Mandeln von der Weihnachtsbäckerei übrig habt und schon wieder Lust auf Naschzeug bekommt, könnt Ihr daraus in ein paar Minuten super leckere Mandeln machen.


Ich habe bei Amalie loves Denmark einen Blogbeitrag über gebrannte Mandeln gelesen, und mir gedacht, daß sollte ich auch mal ausprobieren. Einmal mit Zimt und einmal mit Lakritzpulver.

Es hat sich gelohnt, denn es ist nicht so schwierig wie ich befürchtet habe, und man kann selbst entscheiden, ob die Mandeln einen dünnen oder dicken Zuckerüberzug bekommen sollen.

Und hier nun die Rezepte für

Zimtmandeln







Lakritzmandeln





Zubereitung: Lakritzpulver, Lakritzsirup, Zucker und Wasser zum Kochen bringen, Mandeln zugeben und unter Rühren weiterkochen bis der Zucker trocken wird. Wenn man eine bröselige und leicht zerbrechliche Zuckerhülle mag, und einen nicht stört, daß der Überzug blasig und eher weiß ist, würde ich die Mandeln nun zum Abkühlen aus der Pfanne auf ein mit Butter eingefettetes Backblech gießen.

Mögt Ihr die typische glänzende Zuckerkruste, braucht Ihr nun noch ein paar Minuten, in denen Ihr ganz zuversichtlich und schnell weiterrührt, bis der Zucker wieder leicht zu schmelzen beginnt und die Madeln glänzen. Nun umgehend die Mandeln auf das gebutterte Backblech schütten, zerteilen und abkühlen lassen.

... und gleich essen. 
Oder in einen gut verschließbaren Behälter füllen und warm aber trocken lagern.





Zutaten Zimtmandeln:
200g   Zucker
100ml Wasser
200g   ganze Mandeln
etwas  Butter
1 Eßlöffel Zimtpulver


Zutaten Lakritzmandeln:
200g   Zucker
100ml Wasser
200g   ganze Mandeln
etwas  Butter
etwas  Lakritzpulver z.B. von Johan Bülow
2 Eßlöffel süßen Lakritzsirup




Laßt es Euch schmecken !
Eure Eva

Samstag, 29. Dezember 2012

Spieglein spieglein an der Wand : mein kleines Spiegelkabinett * mirror mirror on the wall...mirror cabinet

Spieglein Spieglein an der Wand ...

 
wer hat das schönste Treppenhaus im Land ?



Nein ganz so größenwahnsinnig bin ich nicht. Ich habe bei Euch und in diversen Dekozeitschriften schon so viel wunderschöne Treppenaufgänge gesehen, daß ich nicht gerade " ich habe das schönste im ganzen Land " rufen würde. Aber ich bin schon sehr zufrieden.


Spiegel: rund silber : IKEA, Bilderrahmen IKEA, brauner Spiegel: Antik, eckige Spiegel: Kjole & Pynt


Anfang dieses Jahres hatte ich genug von cremetönen, und habe die Wände im Treppenaufgang weiß, grau und platin-pearl gestrichen.

Auf dem Treppenabsatz habe ich eine große fensterlose Fläche die bis Anfang dieses Jahres als Galerie für eine Menge geramter Bilder von meinen Kindern und schöne Bilder von meinem Lieblingslabel NOA NOA benutzt wurde, und noch davor hing ein riesiges selbstgemaltes Ölbild daran.

Nach dem Streichen konnte mich nicht entscheiden, ob ich ein großes verspiegeltes Industriefenster auf dem Absatz wollte, oder ein schönes altes Bild mit zwei alten Kristallwandlüstern. 

Kleine alte Lüster habe ich bei Ebay von einer alten Dame erstanden, die bis zu Ihrem 80sten Geburtstag Lüster aufgekauft und wieder in Schuß gebracht hat. Ich war wahnsinnig traurig, daß ich Ihren kleinen aber sehr schönen Ebay-Shop erst gefunden habe, als sie die Reste verkauft hat, weil sie die Arbeit altersbedingt nicht mehr machen konnte. Aber immerhin habe ich ja nun die kleinen Wandlüster, die nur noch aus ihrem Dornröschenschlaf geholt werden müssen.

Ein erschwingliches schönes altes Bild habe ich nicht gefunden, und so ist die Wand ein Jahr schlicht grau gestrichen gewesen. Gestern habe ich geschrieben, daß das Eßzimmer etwas anders geworden ist als geplant, und ich dafür gesammelte Spiegel nun übrig hatte.



Einige sind inzwischen im Haus verteilt, und ein paar sehr schöne oder doppelte waren noch über.
Die hängen nun an der Wand im Treppenaufgang.




Das Treppenhaus ist nun deutlich interessanter und auch etwas heller geworden, und gefällt mir sehr gut.





 Ein oder zwei Spiegel werden sicher noch hinzukommen, aber die muß ich erst noch finden.


Bis dann ! 
Eure Eva

Freitag, 28. Dezember 2012

Renovieren : Wohnraumfarbe mit pearl gloss effekt * " pearl " mother of pearl inspirated wallcolor

Als wir unser Eßzimmer renoviert haben, stand ich vor dem Problem, daß der Raum recht dunkel ist. 
Es ist ein Raum, der in den 60er Jahren in einen hohen Dachboden wie eine Schachtel hineingebaut wurde, 
und ein 2m breites, aber nur 70cm hohes Fenster hat. Da darüber noch ein ordentlicher Dach-
überstand ist, und darunter eine große Kletterrose rankt, bringt das Fenster nur wenig Licht. 
 

Meine Idee war - neben hellen Möbeln und weißen Wänden und einem Kristalllüster, die dem Fenster
gegenüberliegende Wand mit den relativ neuen Wandfarben mit Pearl-Effekt zu streichen, und mit 
ganz vielen Spiegeln zu behängen. 


Im " Gebrauch " habe ich aber festgestellt, daß mir eine undekorierte Wand viel besser gefällt. Die Spiegel sind inzwischen im Haus verteilt - bis auf ein paar ganz besondere Exemplare. Daraus ist mein Spiegelkabinett im Treppenhaus geworden,  das zeige ich Euch morgen...



Unser Treppenhaus ist grau und weiß gestrichen, ein Teil der Treppe ist natur - aber weiß geseift.
 Für eine Seite haben wir die Restliche Pearl-Farbe von Faust im Farbton Platin verwendet. 



Pearl ....


 
Nach dem Auftragen war das ein schöner matt schimmernder Silberton, der sich zu meiner Überraschung aber innerhalb des letzten Jahres in ein perlmutt-grau-rosa verfärbt hat. Im Eßzimmer ist das Aufgrund des wenigen Lichts nicht so auffällig, wie im Treppenhaus aber die Veränderung selbst bei dem nicht so üppigen Licht zu sehen. 


Bild links :  Dezember 2012   &    rechts : Mai 2012


Erstanstrich im Dezember 2011, und sicher ist auch der Anstrich auf der rechten Bildseite deutlich rosafarbener als es beim Erstanstrich war. Leider habe ich aber noch kein Bild davon gefunden.


Neben den grauen Wänden im Treppenhaus ( auf der unbeleuchteten Fensterseite ) ist das kein großes Problem, aber es wäre schon sinnvoll gewesen, wenn es einen Hinweis auf der Farbe gegeben hätte, daß diese im Laufe der Zeit oxidiert und einen anderen Farbton bekommt. 

Die Farbe hieß Platin Pearl-Gloss von Faust ( Eigenmarke von Praktiker und Metro AG ), wird aber so wohl nicht mehr angeboten. 



Der Farbton " Platinschimmer "  hat uns gerade wegen des feinen mattsilbernen Farbtons auf dem Wandmuster so gut gefallen.


Sehr überzeugt bin ich noch immer vom Pearl - Effekt, der wirklich ein Segen für nicht so helle Räume ist. Für mich eine echte Alternative zu Reinweiß als Wandfarbe.


 Bild:  mein Lüster vor der Wand in Perl Platingloss




Ähnliche Farben bietet Schöner Wohnen an: hier Pearl genannt :


Vornehm und klassisch: Das Cremeweiß "Pearl" ist ein zeitlos schöner Farbton. Machen Sie Ihr Heim zu einem ganz besonderen Juwel. Das ganz in Weiß eingerichtete Wohnzimmer wirkt angenehm licht und hell. Damit die weißen Töne keine zu kühle Ausstrahlung bekommen, gibt ihnen die Jubiläums-Trendfarbe "Pearl" einen wohnlichen und warmen Hintergrundton. Für sich betrachtet, erinnert die Farbe an den zarten Glanz von Perlmutt.

Quelle: Living at Home Wohnraumfarbe "Pearl"

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das sich diese Farbe nicht durch Oxidation verändert.... und würde, wenn ich noch eine Wand mit einem Perlmutteffekt streichen würde, sicher diese Farbe ausprobieren.


Bis dann ... Eure Eva





Donnerstag, 27. Dezember 2012

im Schnelldurchlauf: 2012 * look back in fast forward january 2012

Zwischen den Jahren ist die ideale Zeit, Angefangenes zum Abschluß zu bringen und zurückzublicken auf das vergangene Jahr. Das eine oder andere Projekt habe ich tatsächlich noch schnell in Angriff genommen, und zum Teil ist sogar einiges fertig

1. den Pullover aus Gotlandwolle zuende stricken : geschafft
2. ein " Spiegelkabinett " im Treppenaufgang : fertig ( Bilder folgen )
3. den Waschkeller weiter einrichten : gerade von IKEA zurück
4. viel Zeit mit der Familie und Freunden verbringen ...



Das Bloggerjahr 2012 schaue ich mir gerade an, und manche Monate sind wirklich üppig geworden: zum Beispiel der



Januar



 



Themen: 
Ich will Frühling * fütter die Vögel * Alles neu : Bänder * Purpur mit weiß * Nachmittagstee * Frühlingsblumen in der Terrine * Rosen *  fühl dich wie Jane Austen * pastellig * Frühlingsblau * nach Weihnachten kommt Ostern * Warte mal : Amaryllis * Bei mir bist Du schön : Hyazinthen * Happy end ? Corokia * Draht * Nr. 578 * Treppen für den großen Auftritt * Schnee & Hase * frostig & wollig * man muß nur wollen * lilly of the valley *



uups... eigentlich sollte alles schön nebeneinander und untereinander stehen. Nun habe ich 2 Stunden herumgepusselt, und wieder ist alles durcheinander. Sorry, aber das bleibt so. Und eigentlich haben alle Bilder einen Direktlink in den entsprechenden Post.... nur klappt das heute nicht. Klasse, nun habe ich genau deshalb so lange am Rechner gesessen, und dann funktioniert es nicht mal. Wie ärgerlich....

Ich gehe jetzt schrauben, denn ich war wieder bei IKEA...
Eure Eva