Sonntag, 22. April 2012

Je später der Abend, desto besser das Pesto ! ... lovely ramson pesto !

Dem Bärlauch geschuldet ist mein heutiger Blogeintrag schon wieder " cooking with seidenfein " .
Aber der Bärlauch ist schuld - es ist einfach zu verführerisch die schönen Blätter zu pflücken und zu verarbeiten.



100g Bärlauch & 2 geschälte Knoblauchzehen hacken, 150g Parmesan fein reiben, 3 Eßlöffel Pinienkerne ( oder Mandeln ) kurz anrösten und mahlen.


Alles in eine Haushaltsmaschine mit Schneidklingen füllen und pürieren. Geht bestimmt auch mit einem Mixstab. Mit gutem kaltgepresstem Öl mischen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich habe das Pesto halbflüssig gelassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich liebe es auf Frischkäse - dazu ein bischen Tomate & Salat und ein frisch aufgebackenes Brötchen !



Sehr empfehlenswert !

                  LG Eva

Freitag, 20. April 2012

Ab in den Bärlauch ..... into the ramsons !

Wir haben Bärlauch - Zeit ! Mögt ihr den auch so gern ? Im Frühling kann ich es gar nicht abwarten, bis es endlich soweit ist. Der Bärlauch begrünt bei uns den Wald und was kann man dann schon anderes tun, als mitten hinein, und ein paar große Bund pflücken.


Wir haben Glück, denn bei uns wachsen keine Maiglöckchen dazwischen - sonst wird es wirklich gefährlich. Es gibt Stellen, da wächst Aronstab mitten zwischen den Bärlauchpflanzen und auch da muß man wirklich ganz genau hinsehen.


Weil Bärlauch very Vintage und der Inbegriff vom " schönen Landleben " und ganz im Trend des " raus in die Natur " ist, gibt es in allen möglichen Zeitschriften herrliche Rezepte für diese leckere Pflanze.




Ich werde wohl die nächsten paar Tage immer mal wieder etwas neues Ausprobieren. Wenn nichts dazwischenkommt werde ich euch also mit Bärlauch in diversen Varianten "belästigen".

Heute gab es Bärlauchtarte. Lecker lecker lecker !


... einen Teig aus Mehl, Butter, 1Ei und etwas Salz kneten. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Eine Pieform bzw Tartform buttern und mit Mehl einstäuben.

Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Frischkäse, 3 Eier und den Schinken zusammen mit der Milch zu einer Creme rühren. Den Bärlauch unterheben. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Teig rund ausrollen. Er muß größer als die Form sein, denn die Seiten müssen überlappen, sonst fließt die Füllung heraus. Die Backform mit dem Teig auslegen, die Bärlauch - Frischkäse - Masse hineingeben und in den Ofen stecken.

Bei 200° backen, bis die Masse gestockt und gebräunt ist.



Heiß servieren. Ich mag dazu am liebsten ein Glas kalte Milch ... oder doch ein kaltes Glas Cidre oder ist das Stilbruch ?



Eigentlich wollte ich noch etwas Schönes mit Bärlauch dekorieren, als es RUUUUUMS in unser Diele machte und unser Riesenspiegel mit Getöse von unserem Hund umgerissen wurde. Den Rest des Abends habe ich dann mit dem Entsorgen riesiger bis mikroskopischer Spiegelscherben verbracht.
Und dem Hätscheln des Hundes, an dem das spektakuläre Abenteuer leider nicht gänzlich spurlos vorbeigegangen ist.

Nun ja - ich habe den Spiegel nochmal - der zweite wird morgen in die Diele ziehen. Und er wird am
Boden festgeschraubt. 2,20 x 1,20m Spiegel im freien Fall sind mir nun doch zu gefährlich.




Bis morgen ! 
           Eure Eva



Deutsch: Bärlauch · Ænglisc: Hramsa · Български: Левурда · Català: All de bruixa · Česky: Česnek medvědí · Dansk: Rams-Løg · English: Ramsons · Esperanto: Ursa ajlo · فارسی: سیرخرس · Français: Ail des ours · Frysk: Blêdlok · Hornjoserbsce: Pyšny kobołk · Italiano: Aglio orsino · Kurdî: Lûş · Lëtzebuergesch: Heckeknuewelek · Lietuvių: Meškinis česnakas · Limburgs: Daslook · Magyar: Medvehagyma · Nederlands: Daslook · 日本語: ラムソン · ‪Norsk (bokmål)‬: Ramsløk · ‪Norsk (nynorsk)‬: Ramslauk · Polski: Czosnek niedźwiedzi · Română: Leurdă · Русский: Черемша · Shqip: Lerthi · Slovenčina: Cesnak medvedí · Slovenščina: Čemaž · Српски / Srpski: Сремуш · Suomi: Karhunlaukka · Svenska: Ramslök · Tiếng Việt: Tỏi gấu · Українська: Цибуля ведмежа · اردو: لہسن دُب · Vèneto: Ajo selvadego · Walon: A des oûsses · 中文: 熊葱 ·

Donnerstag, 19. April 2012

Emaille Emaille Emaille ! Vintage kitchen utensils made of enamel

perfekt unperfekt, und damit ideal für den white Vintage und Shabby-Stil. Weiße Emaille mit etwas Schwarz - zauberhaft für die Landhausküche und wunderschön zu weiß. Emaille hat seine - wie ich finde - durchaus verdiente Wiedergeburt erlebt.



Wie so vieles, daß endlich aus der " Haushaltsauflösung " oder "hab-ich-von-meiner-Oma-weiss-aber-nicht-wohin-damit " und der "Antikladen- oder Flohmarkttante " Ecke plötzlich herauskommt und ... gefällt !

Es ist hell, das Material ist zwar nicht unverwüstlich ( aber wer will das schon wirklich ? ), hat dafür gerade durch sein unperfekt-sein so viel Charme und Wärme.



Ich habe weiße Emaille wiederentdeckt. In unserem Haus in der "Pufferküche" im Keller hingen über einem weiß emailierten Kohleherd noch zwei übriggebliebene Behälter für Zucker und für Salz. Die sind inzwischen in meine Küche umgezogen und sind Übertopf für Basilikum und Behälter für eine erstaunliche Anzahl von Holz-Backpinseln geworden. Wie gut, daß maches zu schade zum Wegwerfen war - auch wenn ich keine Ahnung hatte, was ich eigentlich damit anfangen will.

So wird vermeintlicher Müll nach zig Jahren zu einem erfreulichem kleinen Schatz.

Den Kohleofen habe ich noch im Keller - und sobald meine Waschküche ( allerdings mit high-end super moderner Waschmaschine ) fertig ist, wird der Kohleofen als Deko dort einziehen. Einfach weil er zu schade ist ungeliebt und ungesehen zu bleiben.

Einen riesigen Brotkasten aus weißer Emaille habe ich bereits aus unserem Urlaub in Dänemark mitgebracht - es fehlt nun nur noch eine schöne weiß emailierte Lampe für die Küche.




sogar bei der Osterdeko habe ich ein bischen Emaille untergebracht  - unter anderem
... wenn einen das Fieber ersteinmal packt...

Schale und hoher Topf von IKEA weiße Krone aus meinem Shop: Kjole & Pynt

und weil natürlich nicht immer alles im Antikladen oder auf dem Flohmarkt zu finden ist, habe ich für den Laden ein paar Teile eingekauft - und hätte nicht erwartet, das die weggehen wie "warme Semmeln".





Bis morgen - dann wird es lecker und frühlingsgrün - denn heute war ich im Bärlauch ...


Liebe Grüße und habt einen schönen Tag ! 
Eure Eva