Montag, 8. Oktober 2012

Marmeladen Tag Nr 2: schwarze Hagebutten-Marmelade * marmelade - day No2 : burnet rosehip



Danke für das große Interesse an den Marmeladen !
Eine habe ich noch .... schwarze Hagebuttenmarmelade mit Rotwein & Aceto !




Wir haben in unserem Dorf eine Bockwindmühle, die als Standesamt genutzt wird. Darum wurde um die Mühle ein kleiner Rundweg angelegt - innen gibt es verschieden Rosen und außen um den Rundweg ganz  viele schöne Sträucher.

Letztes Jahr habe ich dort schwarze Hagebutten gefunden, daraus 3 Eßlöffel Marmelade gekocht und auch einen Blogbeitrag geschrieben (schwarze Hagebutten):


Die Hagebutten wachsen an der Dünen-Rose: Rosa pimpinellifolia in GB wir sie Scotch Rose oder Burnet Rose genannt. Auch davon habe ich eine Marmelade gekocht. Mehr als 3 Eßlöffel - aber auch nur 2 Gläser.


Weil es nur zwei Handvoll und das ja nicht allzuviel Frucht ist, habe ich außer Zucker noch Chianti und ein wenig Aceto hineingegeben. Experimentell aber sehr sehr lecker ! Eine echte Erwachsenen-Marmelade.



Nächsten Sonntag gibt es die Marmelade dann auf Toast, und etwas später vielleicht auch zu Braten. Mal sehen in welcher Variante es am Besten schmeckt. Meine Kinder werden mir diese Marmelade wohl nicht wegessen. Sie ist schmeckt wirklich ungewöhnlich, ähnlich wie Wein mit Wildfruchtaroma, aber schnittfest !


So, das war erstmal genug Marmelade - ich bin dann mal wieder weg. 

Ich muß dringend in die Küche. Dort werde ich dann die nächsten Stunden zwischen unzähligen Schüsseln, Tüten und anderen Dingen stehen und für den morgigen Geburtstag ein paar Kuchen usw. zu backen. 
Ich sehe mich schon gefühlt knietief durch Mehl waten... 

Das macht aber nichts, ich backe ja gern. Mein Mann ist dafür für das Kochen zuständig.


Bis dann ! Eure Eva
         



Kommentare:

  1. Wirklich sehr außergewöhnlich. Aber gerade das macht es ja auch so interessant. Diese Hagebutten sind schon mystisch. Die weißen kleinen süßen Blüten lassen garnicht darauf schließen, dass da so düstere Früchte herauskommen.
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und deinen Eintrag bei mir als Leserin. Ich habe mich sehr darüber gefreut :-)
    Viele liebe Güße Urte

    AntwortenLöschen
  2. Hej Eva,
    hört sich gut an, aber leider nix für mich, ich mag keinen Wein:(!
    Aber die schwarzen Hagebutten sehen sehr schön aus, geheimnisvoll!!!
    Viel Spaß beim backen.
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela !

      Danke für Deinen Kommentar !
      Wenn die Marmelade erhitzt wird, verfliegt zwar der Alkohol, aber der Wein-Geschmack bleibt natürlich.
      Ich habe statt Wein auch schon Apfelsaft oder Cranberrysaft verwendet, wenn ich Sorge hatte, es wird
      zu wenig Marmelade und kein Wasser zum Verdünnen nehmen wollte.

      LG Eva

      Löschen
  3. Schau an, da hab ich heute wieder was neues gelernt. Schwarze Hagebutten, noch nie gehört oder gesehen. Gibt's hier bei uns leider nicht. Schade. Hört sich so gut an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kärntnerin !

      ... und ich habe bei Dir etwas über Weintrauben - confit gelernt !

      LG Eva

      Löschen
    2. Ich freu mich immer, was ich in der Bloggerwelt alles so sehe. Wunderbar! Also das Traubenconfit passt einfach aufs Brot bzw Croissant, Butterzopf usw.. Da wir aber nicht so die Süßen sind, wird es bei uns eher zu Käse gereicht (zusammen mit Chilimarmelade, schwarzen Nüssen..), oder zu Wild. Passt auch gut zu Gegrilltem oder sogar ein Kleks in ein Salatdressing...
      lg, die Kärntnerin

      Löschen
    3. Hallo Eva, weil nicht nur du Fragen zum Confit hast, hab ich noch einmal ein paar Tipps zur Verwendung gebloggt.
      hg, die Kärntnerin

      Löschen
  4. У нас , в Оренбургской области , в нашем маленьком городке растет много такого шиповника . У нас его называют почему-то "собачьим" и никто его не собирает и тем более не ест ))
    Я , когда прохожу мимо , всегда любуюсь им .
    Но вот что бы его фотографировать ?! ....
    Это так красиво у вас получилось !!!!!!!! Аппетитно !!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Здравствуйте!

      Вот интересно - я не до прошлого года, что вы можете съесть эти шиповника .... (Я надеюсь, что это будет хорошо переводить) С уважением, Ева

      Löschen
    2. Перевод получается почти в оригинале + немного фантазии = очень интересно ! )) Спасибо за позитивное настроение и фотографии !!!

      Löschen
  5. Also schwarze Hagebutten habe ich auch noch nie gesehen .
    Deine Mischung der Zutaten für die Marmelade hört sich sehr spannend & raffiniert an .
    Schade , dass mir dieser Genuss entgehen musss .
    Übrigens , ich hoffe du hast deine Kuchenbackorgie gut überstanden & euere Küche war nicht komplett mit Mehl eingestäubt :)))
    Ich wünsche dem Geburtstagskind : Alles Gute .... Happy Birthday ♥
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine !

      Die Backaktion ist fast überstanden. Leider neige ich zu Kuchen, die erst am Tag an dem sie gegessen werden sollen, noch mal "aufgerüscht" oder fertig gemacht werden müssen. Das Mehl bleibt heute im Schrank, dafür werden Limetten und Zitronenzesten gerissen, Baiser zerkleinert, Zucker gestäubt und eine Vanillecreme gekocht. Und dann alles dekoriert.

      Spannend, aber stressig, weil das Geburtstagskind in 20km Entfernung zur Schule geht und natürlich abgeholt wird, wenn
      Geburtstag ist. Das heißt dann aber insgesamt fast 1 Stunde Fahrt, und das 2 Stunden bevor die Gäste da sind. Das macht mich IMMER wuschig.

      Danke für Deine Geburtstagswünsche - ich werde sie weiterleiten !

      Lg Eva

      Löschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva