Donnerstag, 11. Oktober 2012

Herbst Maronen * autumn chestnuts

Endlich habe ich bei uns im hohen Norden einen Maronenbaum ( .. Eßkastanie ) gefunden. Die Früchte sind so wunderbar dekorativ, daß ich gleich welche einsammeln und mitnehmen mußte.



Wie immer zu solchen Gelegenheiten hatte ich keine Tasche dabei, und die sonst für solche Zwecke perfekt geeigneten Jackentaschen gingen bei diesen Früchten natürlich gar nicht. Also alles schön auf den Händen zum Auto balanchiert - mit gequältem aber glücklichem Lächeln. Gemein, daß die nicht nur stachelig aussehen, sondern auch richtig unangenehm pieksen


Am Liebsten wären mir ja die Kastanien gewesen, die noch grüne Hüllen hatten, aber ich habe mir verkniffen, vor der Stadtbücherei auf den Baum zu klettern. Das ist dann doch zu viel des Guten.

Also habe ich auf dem langen Tablett noch etwas geweißte Kiefernrinde aus dem Shop und Moos und Eicheln dekoriert.





Eßt Ihr eigentlich auch gerne Kastanien ?

Ich liebe es so sehr auf dem Herbst oder Weihnachtsmarkt Maronen frisch aus dem Ofen zu essen. Das duftet und ist lecker. Wenn ich nicht dazu komme dort vorbeizuschauen, kaufe ich sie mir im Laden und werfe meinen Backofen an. Allerdings mag ich das Einschneiden nicht gern - ich habe immer Sorge, daß nicht die Kastanien "eingeschnitten" sind, sondern ich.



 
 Nun ja - die gefunden Kastanien haben nur ganz mickrige Maronen. 
Nicht zum Verzehr - aber was solls, schön sind sie dennoch !

Liebe Grüße,
Eure Eva

Kommentare:

  1. Ohhh "Eßkastanie"? Sie sehen so schoen aus.
    Ich habe noch nie sie gegessen! Ich muss versuchen.
    Aber wenn es um Kastanien geht, als ich Dresden besucht habe (das war im Fruhling), hat ganze Stadt so schon geriechtet... Ich vergesse das nie.
    sehr schoen. :)
    viele gruesse aus Polen :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    ich liebe Esskastanien auch so sehr!
    Auf dem Weihnachtsmarkt gehören sie für mich immer dazu.
    Glücklicherweise gibt es bei meinen Kindern auf dem Schulhof einen Esskastanienbaum. Dort sammeln sie sich jedes Jahr die Taschen voll und zuhause kommen sie in den Backofen. Lecker!

    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sind richtig dekorativ.
    Sie sehen wirklich ganz schön pieksig aus.
    Es hat sich aber gelohnt :-)
    Sind tolle Bilder geworden!
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  4. Sehr dekorativ sehen dein Igelchen aus! Ich mag sie auch sehr gern, ich hab einmal welche gegessen, die waren nicht eingeschnitten, angeblich kann man sie einfach rösten bis sie schwarz werden, dann fällt die Schale von selbst ab. Hab ich gehört, noch nicht probiert...
    vielleicht teste ich es ja einmal, dann geb ich bescheid!
    lg von mir zu dir

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva sie sehen schön aus,aber stachelig,nun ja was nehmen wir alles im Kauf um schöne Deko zu bekommen.Ich koche sehr gerne mit Esskastanien,und meine Gäste sind jedesmal ganz begeistert.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva da hat sich dein "schmerzhafter" Einsatz aber wirklich gelohnt... auch wenn sie stachelig sind und ganz schön pieksen... deine Maronen schauen seeehr dekorativ aus!! Und Maroni schmecken ja auch sooo lecker... freu mich schon wenn die ersten Standerl wieder aufmachen... mmmmmmhhhhhhh....
    GGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Superschöne Deko,
    ich liebe die Maronen auch heiß aus dem Ofen,
    aber am liebsten draußen auf den Märkten, da schmeckt´s doch am aller besten!
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eva,
    freu mich immer, wenn ich Ideen sehe, wie man auch mit einfachen, kostenlosen Dingen ein tolle Deko hinbekommt! Die Kastanien sehen echt klasse aus! Eva im Klettereinsatz hätte ich aber auch gerne als Foto gesehen ;-).
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  9. Danke Ihr Lieben !
    Ich freue mich schon darauf einen Maronenkuchen backen - wenn es endlich Maronen gibt.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  10. Hm, liebe Eva,
    wie erkenne ich Eßkastanien? Wir haben im Garten und vor dem Haus Kastanienbäume. Aber die sehen ganz normal aus. Sind die Eßkastanien stacheliger? Da muss ich mich nun doch mal schlau machen.
    Wunderschön hast Du sie dekoriert und superschöne Fotos gemacht.
    Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby !

      Die "normalen" Kastanien kann man leider nicht essen. Davon könnte ich bei uns Tonnenweise sammeln - das wäre ja mal praktisch. Das sind Roßkastanien.

      Die Eßkastanien haben diese extrem stachelige Schale - wie Igel. Sieht man sich die Kastanien selbst an- also das "Innenleben", sind sie nicht so kugelig und braun glänzend - sondern laufen zu einer Spitze zusammen und haben eine leicht flaumig behaarte mattbraune Schale.

      Bei uns werden sie aber nicht reif, dafür sind fast alle Sommer zu kalt. In Freiburg zum Beispiel habe ich sie als
      Straßenbäume (!) gesehen. Ich wollte meinen Augen nicht trauen.
      Ansonsten - einfach mal Bilder googeln : Botanisch Eßkastanie / Marone

      Liebe Grüße,
      Eva

      Löschen
  11. Спасибо за то , что напомнили - что осенью каштаны вырастают такими большими .))
    Здесь , где я сейчас живу - каштаны не растут .
    Но все лето я прожила в Риге , а там много каштанов и у нас на участке тоже растет такой большой и красивый каштан !!!
    Только все лето он сбрасывал свои маленькие каштанчики и приходилось много и часто их заметать ))
    Даже не знаю , остались ли еще до осени на дереве каштаны ?
    А ваши фотографии - неподражаемы , великолепны !!!
    Даже осенью столько вокруг в природе разнообразия - вы учите нас внимательнее смотреть вокруг !!!!!! и увидеть всю эту красоту ))

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva