Donnerstag, 20. September 2012

verliebtes Zwiebelherz * lovely onion heart * DIY

Was für ein schöner Tag - scheinbar wechselt das Wetter bei uns alle zwei Tage. Solange es so ist wie momentan, bin ich da seeeehr zufrieden. Ein Tag ist es sonnig und fast schon warm, den nächsten Tag ist es kalt und regnerisch. Wenn es sonnig ist, bin ich unterwegs oder im Garten. Bei schlechtem Wetter freuen sich die frisch gepflanzten Stauden oder gesteckten Zwiebeln, ich koche mir einen schönen Tee und knabbere Kekse.


Ich hatte noch ein Netz mit Steckzwiebeln übrig. Daraus wurde heute dieses Zwiebelherz.


Das Zwiebelherz wächst noch !....( wenn es regnet ) 


Als Grundgerüst habe ich einen einfachen Drahtkranz aus dem Floristenbedarf in Herzform gebogen. Da ich Zwiebeln nicht drahte ( das ist geruchlich nicht empfehlenswert, und hätte zudem den Nachteil, daß die angepieksten Zwiebeln schneller zerfallen ), habe ich Heißkleber verwendet. Das ist für eine schnelle Deko super praktisch ! Das ein paar der Zwiebeln schon austreiben, gefällt mir besonders. Mit etwas Glück - oder Pech dauert es nur ein paar Regenschauer, und noch mehr Zwiebeln  treiben aus.

 
Damit also nochmal eine kleine Herbstdeko. Die übrig gebliebenen Zwiebeln habe ich zusammen mir Geweih-Replikaten auf und mit Zink dekoriert.

Wer mag, kann mit mir nun auf einem winzigen Rundgang durch meinen Garten folgen.

Heidekraut und Herbstastern sind vor unserer Haustür auf dem Holzdeck eingezogen.  Der Herbst ist die einzige Jahreszeit, in der ich kräftige Rosatöne, lila und pink ertrage mag.

In unserem kleinen Wasserbecken auf dem Hof wuchert und blüht zartlila Wasserminze, die rosa " Fette Henne ", die mir meine Mutter geschenkt hat, biegt sich üppig blühend über den Weg zum Buchsgarten und meine neue weiße Clematis habe ich endlich an den Rosenbogen gepflanzt.



 











 

 Die letzten Rosen blühen im Herbst in feinem Pfirsich-Pastell und verfärben sich beim Verblühen schneeweiß. Im Buchsgarten gibt es nun nur noch die weiße Rose und einiges an Grüntönen.

Das war es also für heute

.. und morgen geht es weiter in einen pastelligen Herbst. Ich war heute bei dem herrlich sonnigen Wetter ein kleines bischen shoppen, und habe endlich etwas herbstliches aber pastelliges zu meinen Lieblingsschuhen gefunden.  Davon - wer mag - morgen mehr.

Seid lieb gegrüßt, Eure Eva


Kommentare:

  1. Ein Zwiebelherz ... soetwas hab ich noch nie gesehen - schöne Idee und sehr dekorativ ...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva, das Zwiebelherz ist ganz bezaubernd geworden und Dein kleiner Sparziergang durch den Garten gefällt mir auch sehr. LG SAbrina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva ,
    danke für den wunderschönen morgendlichen Rundgang durch deinen Garten .
    Dein zwiebeliges Herz ist sehr niedlich , vorallem da es ja noch wächst . Ich habe meine immer gedrahtet , sah ja anfänglich gut aus , doch dann wurde sie braun - das schreibst du ja auch .
    Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende ,
    mach es gut & hab es fein ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Idee! Wie lange hat man denn an so einem Kranz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johannes !

      Je nachdem, wo er dekoriert wird ein paar Wochen ... oder länger.

      Ich habe das Herz nun draußen in Regen und Sonne hängen - dort sollte er locker 4 Wochen schaffen, ich probiere das auch gerade erst aus.

      Meine langlebigste Zwiebeldeko war ebenfalls aus Steckzwiebeln, aber auf einer Kugel befestigt. Die hat den Herbst und den Winter in der Wohnung geschafft. Die Zwiebeln trocknen - wenn sie nicht beschädigt wurden - einfach nur ein.

      Viele Grüße,
      Eva

      Löschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva