Dienstag, 10. Januar 2012

feed the birds ! ... Knödel für die Vögel

Da liegen sie nun schon seit gefühlten Wochen im Regal und nun wird es Zeit sie endlich mal zu verfüttern. Meisenknödel. Aus dem häßlichen grünen Kunststoffnetz befreit und aufgetischt.


Eigentlich brauchen die Vögel kein Futter - es gibt wohl noch genug Insekten. Ich war heute ganz kurz mal im Garten. Die Sonne schien und ich wollte mir die übriggebliebene Blüten ansehen und prüfen, wie weit die Schneeglöckchen sind. In dieser kurzen Zeit ist es mehreren Mücken geglückt auf mir zu landen und sogar zu stechen.

Mein eindringlicher Wunsch an die Vögel : " bitte dringend mal nacharbeiten - Mückenstich(e) im Januar geht gar nicht ! ". Sobald irgendwo im Umkreis von Kilometern eine Mücke auftaucht, weiß sie Bescheid, wo ich zu finden bin. Also bitteschön, ihr Vögelchen bitte Mücken jagen, es reicht wenn ich im Sommer gefressen werde.

Weil mein Regal das Vogelfutter auch nicht benötigt, habe ich die Meisenknödel nun rausgebracht. Der Tisch ist fein gedeckt, es darf gegessen werden. Guten Appetit !



Das Teelicht habe ich natürlich wieder gelöscht, schließlich sollen die Meisen ja keine Feuervögel werden.



Und hier die Grüße aus dem Garten... die allerletzten Blüten aus dem Herbst und die ersten Schneeglöckchen.




Na nu ? Haben sich die Vögel ein Gärtchen vor der Tür angelegt, oder ist ein Wichtel ins Haus gezogen ?



oder ist es einfach nur sehr naß und sehr warm gewesen ?

Bis bald,
           Eure Eva

Kommentare:

  1. Herrlich!
    Gekeimtes Vogelfutter!
    Ja, es wird zeit, dass es ein wenig kälter wird!
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva,

    bitte sende mir doch Deine Adresse per Mail, damit ich Dir Deinen Gewinn schicken kann.

    Sehr schöne Fotos, unser Futter keimt auch immer;))

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    ein wunderschöner Post. Ja, das ist schon ein verrückter Winter. Ich komme gerade von einem Spaziergang wieder und habe im Wald gelb blühenden Ginster gesehen. Blüht Ginster nicht sonst im April und Mai?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva ,
    schön hast du den "Tisch " für die Vögel gedeckt .
    Hier keimt und blüht es auch so langsam , obwohl der Boden mehr Sumpf als Wiese ist . Gesummt und gebrummt wird hier auch , gestern fand ich doch ein Marienkäferchen !!! Mein Kühlschrank , ist noch voll mit selbst gemachten Vogelkuchen , hoffe es wird doch mal trockener & kühler , damit ich ihn noch verfüttern kann .
    Ich wünsche dir noch einen schönen Dienstagabend .
    ♥ige Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    wunderschöne Fotos und ein witziger Text dazu und recht hast Du auch noch, was unseren Pseudowinter angeht!
    Und die Meisenknödel müssen jetzt wirklich raus, sonst wird noch das Verfallsdatum überschritten!!! :)
    Lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Ja endlich mal jemand, den die Mücken auch so lieben wie mich! Ich hoffe, Du wohnst in meiner Nähe, dann können wir uns die Biester teilen... lach!
    Die Meisenknödel sehen sehr dekorativ aus, so wie Du sie arrangiert hast! Sehr schön!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva, tolle Gartenbilder! Meine Osterglocken schauen schon 2cm aus der Erde! Der Goldlack blüht seit letztem Frühjahr durch!!!
    Vögel waren bei mir auch noch nicht zum Fressen da. Momentan schaut hin und wieder mal einer vorbei, aber der verschwindet immer gleich wieder!
    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva, ein sehr schönes Arrangement hast Du da gezaubert ! Ja es eindeutig zu mild für diese Jahreszeit !
    Schauen wir mal wie es weiter geht. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Nicht dass da noch Blümchen kommen bei der Witterung!

    Lieben Gruß. Bina

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva