Donnerstag, 31. März 2011

Schmetterling unter Glas : butterflys

sind sie nicht schön ?
Kleine Briefbeschwerer mit Schmetterlingsmotiv:








viele Grüße und einen schönen Abend,
    Eva

Mittwoch, 30. März 2011

... Viktorianisch : gefangenes Licht * captured light victorian styled

Klares Glas, grobes Leinen, feine Baumwolle und makelloses Porzellan, angelaufenes Silber, zarte Wachsblumen.

Die Gegensätze sind hier der Reiz. Die grobe Holzbasis der Cloche läßt die Glasglocke umso luftiger wirken, feines Blasenglas als Vase wirkt wir ein Lichtfänger dazu die feinen Wachsblüten auf ihren zarten Stängeln. Dazu ein paar sehr kleine Porzellanfiguren.













Einen Teller aus Bauernsilber üppig mit einer Tortenspitze, grobem Sisalgewebe und vielen kleinen Teilen dekoriert, Licht wird gebrochen , gespiegelt und unterschiedlich reflektiert , und wird so zum eigentlichen Dekorationselement.








Eine Mischung aus Glas, Silber, groben Stoffen, feinen Spitzen und altmodischen Blumen, an einem schönen Frühlingstag mit fantastischem Licht. Und doch ... ist der Viktorianische Stil nicht auch immer etwas morbide ?

Ich habe darauf verzichtet, aber eigentlich hätte ich noch ein kleines Knöchelchen, einen Flügel oder einen Schmetterlingsflügel dazu legen müssen, damit es dem Stil entspricht.

Es war ja gerade modern, alles zu einer Sammlung zusammenzustellen, was irgendwie skurril, erstaunlich, schön oder selten war. Die berühmten englischen Victorian Glass Taxidermy waren randvoll mit Blumen, Schmetterlingen, Knöchelchen, ausgestopften Tieren und ähnlichem bestückt.

Auf Tischchen plaziert, neben zarten Stühlen, auf denen man ( Frau) nur auf der Kante sitzen durfte, winzige Toasts knabbernd und an der Teetasse nippend.

Eine reizvolle und skurrile Zeit - die, wie man merkt, für mich theoretisch durchaus etwas anziehendes hat... Ernsthaft betrachtet wäre ich aber wohl eher die gewesen, die die Toasts hätte zubereiten müssen. ...Was ich wiederum überhaupt nicht bevorzugen würde - neben einigem anderen unerfreulichem jener Zeit.

Und nun wieder zurück im " hier und jetzt "  wünsche ich eine gute Restwoche,


Eva

Dienstag, 29. März 2011

weißes Porzellan & blaßes Braun

Eine schöne Farb-Kombination : weißes Porzellan und geweißtes dunkles Holz - besonders, wenn man einen alten Brief, Silberbesteck und ähnliches verwenden kann.







Feine kleine Porzellanblümchen mit hauchdünnen Chiffonbändern an einem geweißten Weidenkranz befestigt,





Blechanhänger mit nostalgischem Stiefmütterchen-Bild, ein paar silberne Teelichthalter aufgerüscht mit grobem Juteband, und einer kleinen Papier-Tortenspitze




farblich perfekt: Perlhuhnfedern, einfach pur dazu dekorieren, oder ein paar Päckchen mit hellem Juteband und einer Feder verschnüren.

Photography: Amy Majors, Floral Design A Day in Provence



Euch einen schönen Dienstag, 
Eva

Montag, 28. März 2011

zartes Rosa & ein Hauch Violett : Buttercremefarben

... Buttercremefarbe. Sahnerosa, milchig und zart.


ein paar winzige Blüten in einem kleinen Glas, schön in Szene gesetzt

Sahnerosa Sammelsurium auf geweißter Holzetagere



Seidenhyazinthe in zartem Rosa

winziges Vogelhäuschen in Shabby Look

Rosa ! Buchsgirlande ... was es so alles gibt !



winzige handgefertigte Chiffonröschen

 hauchzarte rosa Gänsefedern



Dies und Das von: Jeanne d'Arc Living


Und ein paar rosa Cremetörtchen, oh ich liebe 
Buttercreme.

Lemoncupcake mit Erdbeerbuttercreme Quelle: Foodie Bride
Quelle: cakejournal


Diverse Cupcakes Quelle: mctastic auf flickr




und ein paar meiner handgenähten und bestickten Gürtel aus rosa Seide...
Vintage Spitze, Perlchen, Pailletten und Knöpfchen, Rosen und Bändern
weil es farblich gerade so schön passt...


Bis morgen,
     Eva




Sonntag, 27. März 2011

ein Hauch rot im Frühling ... some little red colour on springtime


Ein paar rote Herzen, teilweise selbstgenäht, teilweise einfach gekauft. Die Herzen werden dann an unseren superdünnen Osterkranz gehängt, und kleine Bandreste und kleine Aufhänger kommen im Laufe der nächsten Tage dazu. Eine kleine Vor-Oster-Dekoration in freundlichem Rot und weiß.





Der Rest wird weiß dekoriert. Verschiedene Vasen und Schälchen kommen auf ein weißes Tablett, ein paar Birkenast-Stücke vom letzten Herbst passen perfekt dazu. Etwas rotes Band, ein paar rote Satinschleifen und ab und zu als kalkulierter kleiner Stilbruch eine winzige Menge grün oder rosa.










Was für ein schöner Sonntag ! Endlich konnten wir wieder einmal stundenlang das Draußen-Sein genießen. Es ist genug Zeit für eine kleine Exkursion mit Mini-Picknick.
Unsere Picknick-Saison ist hiermit eröffnet. Heute nur mit ein paar Keksen und etwas Brause.

Auf einer Bank am Feldrand sitzen, am Wegrand Huflattich pflücken, den Feldlerchen beim Trällern zuhören und den Veilchenduft genießen. Herrlich.


Bis morgen
                Eva

Samstag, 26. März 2011

unterwegs und wieder zu Hause, come and gone...

der Spagat zwischen dem Alltag und dem Wochenende, einerseits hat man unglaublich viel zu tun und noch so einiges zu erledigen, andererseits wäre nun endlich mal der Zeitpunkt innezuhalten und das Leben zu entschleunigen.






Naturjute auf weißem Leinen, altes Silber und altmodische Tortenspitze....



Heute nur mäßig geglückt, weil das "zu erledigende" überwogen hat. Die Enschleunigung wird erst
in einer Stunde eintreten, wenn wir gesammelt am Kaffeetisch bei einem Familiengeburtstag sitzen werden und zwangsweise nichts anderes mehr zu tun haben, als Kaffee zu trinken, lecker zu essen und sich gut zu unterhalten.


Zwischendurch noch ein zwei schöne Bilder zum Thema zu Hause ... für ein paar Minuten an den Wohnzimmertisch gebannt, um die Fotos zu machen, und schon geht es wieder los.


Silje Nergaard: be still my heard (Jazz!) eine weitere Leidenschaft.



Liebe Grüße,
    Eva.