Samstag, 10. Dezember 2011

winterlicher Türkranz * wintery door wreath

Ich konnte es nicht lassen, das Schneeglöckchen mußte einfach in den Kranz aus weißen Glaskugeln gehängt werden. Als Grundlage diente der Kranz aus Misteln, der um die Adventskränze lag. Wunderschön - aber leider nach ein paar Tagen so stark eingetrocknet, daß ich nun eine andere Verwendung gefunden habe. Die Glaskugeln einfach dicht an dicht herumwickeln und die Lücken mit verschiedenen Bändern im gleichen Grünton schließen.  

 


TO A SNOWDROP

LONE Flower, hemmed in with snows and white as they
But hardier far, once more I see thee bend
Thy forehead, as if fearful to offend,
Like an unbidden guest. Though day by day,
Storms, sallying from the mountain-tops, waylay
The rising sun, and on the plains descend;
Yet art thou welcome, welcome as a friend
Whose zeal outruns his promise! Blue-eyed May
Shall soon behold this border thickly set
With bright jonquils, their odours lavishing
On the soft west-wind and his frolic peers;
Nor will I then thy modest grace forget,
Chaste Snowdrop, venturous harbinger of Spring,
And pensive monitor of fleeting years!

William Wordsworth, 1819

 


An ein Schneeglöckchen

Einsame Blume, gesäumt von Schnee, und weiß wie er
Und doch weit kühner, noch einmal sehe ich Deine Stirn sich beugen,
Als wärst Du beleidigt worden gleich einem ungebetenen Gast.
Tag für Tag der Sturm weht von den Berggipfeln
Hinab in die sterbenden Ebenen, der aufgehenden Sonne auflauernd.
Doch nun bist Du willkommen, willkommen als Freund,
Dessen Eifer seine Versprechen übertrifft !
Der blauäugige Mai wird seinen Übergang bald erblicken
mit leuchtenden Narzissen dicht gesetzt,
ihre Düfte mit dem weichen Westwind
und Ihresgleichen ausgelassenen verschwendend.
Niemals werde ich Deine bescheidene Anmut vergessen,
Unschuldiges Schneeglöckchen,
Kühner Vorbote des Frühlings,
Nachdenklicher Beobachter flüchtiger Jahre !


William Wordsworth, 1819

 

Artist: Katherine Plymley. Shrewsbury Museums Service

 Ich wünsche Euch einen schönen Samstag, 

eure Eva

 

Kommentare:

  1. So richtig was für mich dein Kranz.
    Sehr hübsch die grünen Schleifen, passen wunderbar dazu.
    Das Schneeglöckchen ist für mich der erste Frühlingsbote, darum erinnert es mich auch so ein bisschen an meine Lieblingsjahreszeit.

    Schönes Gedicht hast du dazu ausgesucht.
    Lieben Gruß zum Wochenende. Bina

    AntwortenLöschen
  2. So schön ! Ich freue mich schon auf diese frischen Farben im Neuen Jahr. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Wie fein der Kranz ausschaut! Oh, Eva - ganz ganz toll! Wenn ich sooo viele kleine Kugeln da hätte würde ich mich sofort ans Werk machen und auch einen binden!
    Dank dir auch für deine lieben Zeilen!
    Welche Blumenschale hast du denn mitgenommen - in meinen Wagen ist nämlich auch noch so eine schöne weiße runde Blumenschale gewandert ;O)!

    Wünsch dir noch einen wunderschönen Adventnachmittag und schick dir ganz viele liebe Grüße!

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sylvia !

    Es war eine cremeweiße Schale die irgendwie geriffelt ist und kleine Kugelfüße hat.

    Ich stand rätzelnd mit 2 weiteren Frauen davor, und plötzlich sagten wir alle drei: " ... oder für Kekse !" Worauf in jedem Wagen eine Schale landete...

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva