Freitag, 27. Mai 2011

Pfingstrose ...verblühende Schönheit : white peony , faded prettiness

Weiße Pfingstrosen in einem Strauß ins Haus geholt, verbreiten einen wunderschönen sommerlichen Duft. Es ist die Zeit zwischen dem "verblühendem" Frühling und dem beginnenden Sommer. Die Frühlingsblumen sind verblüht, und machen den starken Sommerstauden Platz. Eine schöne und sehr üppige Zeit. Man kann aus dem vollen schöpfen. Und doch reichen oft ein paar wenige Blüten.



Nach ein paar Tagen beginnen die ersten Blätter der Pfingstrosen herabzufallen und die Blüte entblättert sich langsam. Es bleiben - wenn man Glück hat - interessante Samenstände und ein riesiger Berg unterschiedlichster Blütenblätter.


 


 
Die abgefallen Blätter duften noch eine Weile, ich fülle sie entweder als frisches Potpurri in Schalen oder lege hier und da ein paar Blätter dazu, und verteile sie so fast im ganzen Haus.








Manet

In China gilt die Päonie als Symbol für Vornehmheit und Reichtum. Als weiße Päonie bezeichnet man ein schönes und kluges junges Mädchen ...



... ach schade, als Päonie gelte ich dann wohl nicht mehr.
Mögt Ihr Pfingsrosen auch so ? Oder sind sie euch zu üppig ?

Bis morgen !
                Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva