Mittwoch, 25. Mai 2011

hast du einen Schneck behaucht ... Deko in Naturtönen: breathe upon a snail !

Wenn Du einen Schneck behauchst
Schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst,
Sieht er weiße Mäuse.

Joachim Ringelnatz

Auf  der Suche nach gelben Taubnesseln für ein Biologie-Projekt habe ich einen Schnecken - Friedhof gefunden. Na soetwas, von Elefantenfriedhöfen habe ich natürlich schon gehört, aber noch nie davon, daß es offensichtlich auch Stellen gibt, wo ungewöhnlich viele leere Schneckenhäuser zu finden sind.

Natürlich werden solche Fundstücke ebenso wie Schmetterlingsflügel, Versteinerungen, ungewöhnliche Holzstücke immer mitgenommen.



die sanften Farbtöne passen so schön zu meinen Papierkordelrollen, die noch immer darauf warten in den Shop zu kommen. Dazu fehlt gerade die Zeit, aber vielleicht klappt es ja morgen...




und es gab heute wieder ein mitgebrachtes Sträußchen. Heute in weiß grün. 









Die Schneckenhäuser sind von Weinbergschnecken und bei uns ganz häufig zu finden. Allerdings meist bewohnt. Der Schneck ist noch im Haus... und kann zwar " behaucht " werden, aber sonst auch nichts.




Wunderschön finde ich natürlich solche alten Bildbände wie den von Ernst Haeckel -leider kann ich die aber nur virtuell anschauen. Sehr gut ist das Projekt Gutenberg - dort wurden bereits viele viele tausend alte Bücher eingescannt und können angesehen werden. Kopieren ist dann ( soweit ich weiß ) erlaubt, weil nur Bücher in diese Sammlung kommen, für die das Urheberrecht aufgrund des Alters nicht mehr gilt. 



 ... und da ich dem Header heute noch einen neuen " Look " verpaßt habe und es langsam dunkel wird, verabschiede ich mich bis morgen.

Ich werde mich noch in etwas Cognak tauchen und danach in mein
Bett schrumpfen , nein, ich werde doch lieber gehen ...

Eva


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva