Dienstag, 3. Mai 2011

.. deine Mama wird dich lieben ! Your mother will love you ! Muttertag - Krise & Deko Ideen

Was für eine Ansage habe ich denn da gelesen ?  "... deine Mutter wird dich lieben".
Toll, ich hoffe, das sie das sowieso macht. Ich werde doch wohl nicht nur geliebt, wenn ich einen fantastischen Muttertag organisiere. Nein, natürlich nicht. Das wäre ja schrecklich.


Ja ja, der Muttertag naht also (am 8.Mai). Und damit wieder ein heikler Termin. Zumindest bei mir.  Das Dankeschön an meine Mutter darf nicht zu groß, aber auch keinesfalls zu klein sein. Zu groß ist protzig und macht verlegen. Zu klein ist peinlich.

Es soll ganz persönlich sein. Und liebevoll. Selbstgebasteltes geht nur, wenn es gut ist, doch was ist  gut ? Einfallslos irgend etwas kaufen geht nicht.


Ich stecke also wie wahrscheinlich Millionen anderer Frauen in einem Dilemma. Männer sind meistens fein raus, denn Einfallsreichtum wird selten eingefordert. Bei Töchtern ist Einfallsreichtum oft das Minimum.

Ich bin das, was ich früher " spießig " genannt hätte, denn ich möchte auch gern Muttertag haben. Das habe ich aber erst gemerkt, als ich selbst Mutter wurde, und ... nichts passiert ist. Das geht ja überhaupt nicht, aber der Mensch ist lernfähig, und inzwischen habe auch ich Muttertag.


Bei mir heißt das: mit meiner Familie frühstücken, ohne selbst den Tisch zu decken. Ich hätte gern eine Blume oder ein kleines Sträußchen. Das darf auch gern in unserem eigenen Garten gepflückt werden. Es kann auch ein Gänseblümchen im Topf sein. Wichtig ist mir, daß es für mich ist. 



Ein Herz auf dem Frühstücksteller ? Sehr gern ! Mehr nicht. Kein riesiger Rosenstrauß oder gar ein großes Geschenk.



Meine Familie versucht sich jedes Jahr mit der Frühstückstisch - Deko zu übertreffen. Der Tisch wird schön gedeckt und kleine Vasen mit bunten Sträußchen auf dem Tisch verteilt. Oh ich liebe das so !

Aber : jede Familie hat ungeschriebene Regeln. Vom " je größer der Strauß umso besser " bis " Muttertag will ich nicht " gibt es ja alles. Für die, die noch suchen, habe ich ein paar Ideen.

Wäre es nicht schön für die eigene Mutter, zu einem Muttertags - Frühstück eingeladen zu werden, gerade weil keine Kinder mehr zu Hause wohnen ? Als Geschenk ein schön gedeckter Tisch, ein nettes Frühstück und ein kleiner Blumenstrauß.


Oder etwas Selbstgebasteltes. Das ist doch gerade dann schön, wenn man erwachsene Kinder hat, die nicht einfach beliebig in den nächsten Laden gehen, und irgendetwas kaufen.

So - genug geschrieben, hier ein paar Ideen zu :

Dankeschön,
Tischdekoration oder
Selbstgemacht !

Dankeschön

Ein kleiner Strauß mit einem schönen Band zusammengebunden, die Enden nicht kurz abschneiden, sodern üppig lang bemessen. Schön: viel Schleierkraut, eine schöne Rose. Sieht toll in einer Glasvase aus !

ein kleiner bunter Rosenstrauß


Einen schönen Türkranz mit ein paar zarten Bändern versehen. Wenn das zu wenig ist, kann den Türkranz zum Verschenken auf einem Dekoteller plazieren. Das sind dann 2 Geschenke in einem.


eine Herzschachtel mit Rosenköpfen befüllen ist eine kleine Überraschung.


oder üppiger: einen Drahtkorb mit schönen Frühlingsblumen " bepflanzen " mit Moos und Zweigen
ausstopfen


Tisch & Tellerdekoration
kleine Feen zu zarten Seiden - Hortensienkränzen

 
Sisalherzen mit Blättern oder Kränzen und Bändern als Tellerdeko



Herzen und kleine Dekoteilchen für den Frühstücksteller. Schön: ein kleiner Spruch auf Pergament dazulegen

und nun Tischdeko ...

mal in rosa weiß, mit Perlmuttherzchenband, Chiffonbeutel für eine kleine Überraschung

Rosenblätter, Tauben und Moosherzen in klassisch rot grün


Selbstgemacht


Herzen aus rot-weißem Stoff, ein bischen Band, eine kleine Schleife oder ein paar Knöpfe aufnähen. Schön, wenn man vielleicht sogar 2-3 Herzen schafft...


und hier noch ein paar DIY Anleihen bei Martha Steward 

Die Mutter mag schöne alte Tassen ? Alte Tassen denen die Untertasse fehlt mit Wachs ( und natürlich Docht ) füllen, dazu eine Streichholzschachtel verschönern und beides schön verpackt zusammen verschenken
Quelle : Martha Steward

3 Sorten Tee in feine Teebeutel umfüllen, mit Küchengarn oder Baumwollfaden verschließen, unterschiedliche "Enden" basteln, einen kleinen Karton befüllen. Im Deckel die Teesorten nennen.

Quelle: Martha Steward

Dankeschön oder Gutscheinkarten ( noch unbeschriftet ) downloaden  und selbst verschönern

Quelle : Martha Steward



 bis morgen, mal sehen was ich machen werde ...


 liebe Grüße, 
                 Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva