Samstag, 30. April 2011

alt und mit Vergangenheit .... it was realy shabby but it's a door with history

Wenn meine Ladentür nicht echt shabby ist, dann weiß ich auch nicht.
Wörtlich übersetzt bedeutet Shabby Chic : schäbiger Schick, und das passt auch. Eigentlich ist die Tür schon so schäbig, daß man eine neue kaufen müßte oder sollte. Aber das will ich nicht. Ich mag die Tür nämlich. Es ist eine Tür mit Geschichte.




Unser Haus ist nun fast 100 Jahre alt. Und wir haben das große Glück, daß die modernste Errungenschaft ein Badezimmer von 1950, und Fenster von 1970 waren. Wir haben also ein echtes Vintage Haus gekauft.

Es war natürlich auch an der einen oder anderen Ecke schon ziemlich "Shabby". Es war halt alt, und das sah man auch. Aber das ist auch in Ordnung.


Dort wo mein Laden ist, war schon immer ein kleines Geschäft. Aber ein gaaaaanz anderes. Es war das einzige Fischgeschäft : "Fisch - Bartels". Das gab es bis in die späten 70er Jahre, und danach war der Raum leer. Und wurde immer schäbiger.


Inzwischen ist aus "Fisch-Bartels" "Kjole & Pynt " geworden. Und der Laden ist nun wieder das, was er immer war. Ein Laden. Und die Ladentür wird behalten, und erfüllt ihren Zweck nun schon seit über 80 Jahren und bleibt hoffentlich durch meine unermüdlich aufgebrachten Lackschichten noch etwas erhalten.






so, frisch mit Lack in lichtgrau wieder aufgehübscht hält die Tür sicher noch ein paar Jahre.

Und ich gehe mir jetzt mal den Lack von meinen Fingern bürsten
... bis morgen ! Eva


Kommentare:

  1. Schaut toll aus, Eva! Euer Haus stelle ich mir richtig schön hell und gemütlich vor.
    Wo ist Dein Laden? Hoffe, in Norddeutschland, weil ich in HH wohne.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Meilu !

    So mit der Zeit ist es das auch geworden.
    Als wir das Haus gekauft haben - und noch nicht
    mit renovieren begonnen haben - hat mein Neffe auf das Pflaster vor dem Haus "Haus Finsternis" geschrieben. Aber das Haus war halt leer, innen dunkel gestrichen und dunkel tapeziert.

    Haus und Laden sind in Söhlde, Niedersachsen. Ziemlich genau zwischen Hannover, Hildesheim und Braunschweig.

    Allerdings gibt es den Laden nur Online. Wir liegen dermaßen abseits, daß garantiert kein Kunde den Weg zu uns finden würde.

    Der "Laden" auch nur so schön geworden, weil ich darauf bestanden habe ihn schön herzurichten. Ich verbringe hier einige Zeit, und dann sitze ich lieber in einem "Wohnzimmer" voller Bänder, Perlen und Blumen und nicht in einem scheußlichen Lagerraum.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva