Sonntag, 27. Februar 2011

Weidenkorb - Schale als Miniatur-Frühlingsgarten

Wie schnell die Zeit doch vergeht ... ruck zuck ist es schon fast Zeit,
das eine oder andere Teilchen für die Osterdekoration herauszusuchen.

Vorerst als Frühlingsdeko, nach und nach schöne gemischte Eier von
Hühnern, Enten, Wachteln nachdekorieren ... ein Miniatur Frühlingsgarten.

Weidenkorb, weiße Mini - Narzissen, Moospolster


Als ich klein war, haben wir vor Ostern immer einen ganz besonderen Ausflug in
den Wald und in den Garten unternommen. Aus dem Wald haben wir Moospolster,
Zweige und andere Fundstücke, und aus dem Garten kleine Gänseblümchen,
späte Schneeglöckchen, oder Narzissen mitgebracht.
Was halt gerade schön geblühlt hat.




Zuhause wurde dann in einer Schale oder etwas ähnlichem ein Miniatur-Frühlingsgarten
gepflanzt, der stand dann mitten auf dem Tisch und wurde sehr bestaunt. Ab und an
durften auch kleine Tiere drin "wohnen" kleine Vögel aus Pappmachè und Federn,
winzige Küken aus Pfeifenputzern, kleine Holz-Marienkäfer.


Meine Mutter hat als Kind lieber im Wald "Gärtchen" angelegt, statt Blaubeeren und
anderes zu pflücken. Und diese Miniatur-Gärtchen gab es dann später bei uns in der
Frühlingszeit mitten in der Stadt auf dem Wohnzimmertisch.


Zur kompletten Deko noch die eine oder andere Feder dazu ...



ein Vogel, ein Hase, ein Käferchen....







Ein Hauch Frühling & Kindheit.


Quelle: country-living.com


Bis morgen, 
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva