Dienstag, 25. Januar 2011

Ein Montag im Schneeglöckchen - Rausch ....

Dem Kitsch etwas verfallen, habe ich heute mal ein paar Schneeglöckchen rausgesucht ....



Hans Christian Andersen

Das Schneeglöckchen

Es ist Winterszeit, die Luft kalt, der Wind scharf, aber zu Hause ist es warm und gut; zu Hause lag die Blume, sie lag in ihrer Zwiebel unter Erde und Schnee.
Eines Tages fiel Regen. Die Tropfen drangen durch die Schneedecke in die Erde hinab, rührten die Blumenzwiebel an und meldeten von der Lichtwelt über ihnen. Bald drang auch der Sonnenstrahl fein und bohrend durch den Schnee, bis zur Zwiebel hinab und stach sie.
»Herein!« sagte die Blume.
»Das kann ich nicht«, sagte der Sonnenstrahl, »ich bin nicht stark genug, um aufzumachen; ich bekomme erst im Sommer Kraft.«
»Wann ist es Sommer?« fragte die Blume, und das wiederholte sie, so oft ein neuer Sonnenstrahl hinabdrang. Aber es war noch weit bis zur Sommerzeit. Noch lag der Schnee, und das Wasser gefror zu Eis – jede einzige Nacht  .......






Leider sind die Schneeglöckchen im Garten "steckengeblieben" und es dauert es wohl noch, bis sie in voller Blüte stehen.
....irgendwie hilft es auch nicht, wenn ich mehrmals am Tag
aus dem Fenster sehe.












Eine kleine Dekoidee:


Jeanne d'Arc Living

Kommentare:

  1. Wo bekommt man denn so süße Schneeglöckchen???
    Die würden soooo gut zu meiner Schneeglöckchen (snowdrops - finde ich auch klasse)-Deko passen!

    Liebes Grüßle aus dem Seifengarten
    von Biene

    AntwortenLöschen
  2. @Biene

    ... in meinem Shop. Auf der rechten Seite ist ein Button "Kjole & Pynt Handelskontor" dort gibt es die Schneeglöckchen im Moment noch in zwei Größen.

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva